Live pure,
live better!
Immagine di testata per Die Saent-Wasserfälle und die Alm „Malga Stablasolo“: Pure Emotion!
Die Saent-Wasserfälle und die Alm „Malga Stablasolo“: Pure Emotion!

Die Saent-Wasserfälle und die Alm „Malga Stablasolo“: Pure Emotion!

Ein wundervoller Spaziergang entlang der faszinierenden Saent-Wasserfälle im Val di Rabbi

  • Ort: Val di Rabbi
  • Schwierigkeit: mittelschwierige Wandertour. Ideal für alle, die einen Tag in einer wirklich faszinierenden Landschaft verbringen wollen. Besondere Kondition ist nicht erforderlich. Während der Tour besteht die Möglichkeit, eine kleine Fotoausstellung zur Geschichte zu besuchen.
  • Dauer: 4 h – ganzer Tag
  • Strecke: 8 km.
  • Anfangshöhe: 1.360 müdM. (Parkplatz Còler)
  • Ankunftshöhe: 1.780 müdM. (Alm “Malga Pra de Saént”)
  • Aufstieg: 530 m.
  • Abstieg: 530 m.
  • Mittagessen: bei der Alm “Malga Stablasolo” oder Lunchpaket – gegen Gebühr
  • Zusätzliche Kosten: Parkplatz Còler

 

 

Wegbeschreibung:

Das Val di Rabbi befindet sich genau nach den Bergen, die hinter dem Hotel Kristiania liegen. Im Val di Rabbi gibt es wunderschöne Wasserfälle, die sich entlang des Wildbachs Rabbiés im Val di Saènt bilden. Man erreicht das Val di Rabbi mit dem Auto bis zu dem Parkplatz Còler. Vom Parkplatz geht es zu Fuß ein Stück durch den Wald, nach einem leichten Aufstieg ist der Weg wieder eben und man erblickt die Alm „Malga Stablasolo“ und die grünen Almwiesen. Wenn man auf dem Wanderweg weitergeht, erreicht man in weniger als zehn Minuten den ersten Wasserfall. Im Juni, wenn der Wasserfall viel Wasser hat, ist er besonders eindrucksvoll und schenkt eine kleine Erfrischung. Es geht dann weiter bergauf bis zu dem zweiten Wasserfall: Man kann einen Regenbogen sehen und dank einer Brücke kann man den Fluss direkt vor dem Wasserfall überqueren! Noch ein kleiner Anstieg bis zur Wiese „Prà del Saènt“ die etwas oberhalb liegt. Diese große Ebene ist wunderschön und von Wald mit vielen Lärchen umgeben; im Hintergrund gibt es eine kleine Hütte, die einst von den Hirten benutzt wurde und heute eine Fotoausstellung über die Vergangenheit des Orts bietet. Wer Lust hat, kann auf dem Wanderweg der majestätischen Lärchen eine Runde drehen oder sich in der Sonne ausruhen. Zurück geht es auf einem Rundweg bis zu der Alm „Malga Stablasolo“, wo man zum Mittagessen rasten kann. Nach dem Mittagessen geht es bergab, bis zu dem Parkplatz. Alternativ steht ein Shuttlebus zur Verfügung.

 

Kuriosität:

Bei dem Aufstieg über viele Stufen gibt es 23 wundervolle, jahrhundertealte Lärchen. Es ist eine wissenschaftlich-didaktische Tour, die von Marcello Mazzucchi und Sergio Camin umgesetzt wurde; auf Schildern ist die Geschichte der Pflanzen mit botanischen Daten dargestellt. „Grande Piede“ ist die größte Lärche, „Lares del Giulio“ ist die höchste Lärche und „Nano“ die kleinste Lärche. Auf der Wiese „Prà del Saènt“ kann man an sehr ruhigen Tagen das Pfeifen der Murmeltiere hören und sie auch zu Gesicht bekommen.

Verfügbarkeit prüfen

Kindern nach Alter

Angebote

Image for Ein Winterkuscheln, um von vorne zu beginnen

Ein Winterkuscheln, um von vorne zu beginnen

04.02 – 07.02.2021

Image for Luxus-Spa in Trentino

Luxus-Spa in Trentino

Immer gültig

Image for Skipass und Skischule in Pejo

Skipass und Skischule in Pejo

13.03 – 20.03.2021

Alle Angebote anzeigen

Newsletter abonnieren

Sichere Urlaub

Besondere Bedingungen für einen ruhigen und sicheren Urlaub in Pejo im Val di Sole

Mehr Info